FANDOM



Der Spielleiter ist der Spieler, der für die Ansetzung eines offiziellen Rollenspiels, dessen Ablauf, die Vergabe von Gastrollen, die Gesamthandlung, die Auswertung und die Log-Sicherung zuständig ist.

Er macht sich im Vorfeld Gedanken über die Art des Spiels (z. B. ob es ein Aufgaben-RPG wird oder ob Sonderregeln gelten) und entwirft eine grobe Handlung, die er in Form eines Erzählcharakters, z. B. der "Erzähler" während des Rollenspiels vorgibt.

Desweiteren achtet er während des gesamten Rollenspiels darauf, dass die Geschichte nicht ins Stocken gerät oder langweilig ist und er lenkt sie nötigenfalls auch in die richtige Richtung.

Die Möglichkeiten des Spielleiters sind vielfältig:

  • Vergabe von Belohnungen an bestimmte Spieler für Handlungen, Inventarbenutzungen, positives Verhalten

  • Zeitsprünge, wenn ein RPG zu lange dauert

  • Einfügen und Spielen von NPCs

  • Vergabe von Gastrollen

  • Zurechtweisung bei Regelverstößen

  • Start und Beendigung des RPGs

  • u. v. m.

Der Spielleiter kann nicht:

  • Grundlos Spieler ausschließen. Dies geht nur, wenn die Handlung dies zwingend erfordert (vorherige Absrpache) oder wenn ein massiver Regelverstoß vorliegt. Wünscht der Spielleiter die Anwesenheit eines bestimmten Rumtreibers aus anderen Gründen nicht, muss er dies mit dem Betroffenen klären. Ein solcher Ausschluss ist nur möglich, wenn der Betroffene freiwillig verzichtet.

  • Willkürlich Belohnungen verteilen, wenn er dies nicht begründen kann

  • Unangemessen hohe Bezahlungen für Gastrollen gewähren

  • Von der Rowling-Regel abweichen

  • Gegen die Grundregeln der Rumtreiberseite oder der Rollenspiele verstoßen

Spielleiter für offizielle RPGs, also Klassische Rollenspiele sind zur Zeit entweder Lenyca Ac-Sarr oder Zehir Mephisto.

Andere Rumtreiber, die ein offizielles RPG leiten wollen, sollten ihre Eignung zunächst in einigen Freien Rollenspielen unter Beweis stellen.