FANDOM


Umbridge2

Dolores Jane Umbridge wurde - wie aus einem Tagesprophetartikel an der Rumtreiber-Pinnwand hervorgeht - nach einer langjährigen Haftstrafe aus dem Zauberergefängnis Askaban entlassen. Eine lebenslange Strafe hat sie nicht erhalten, da man ihr die Anwendung Unverzeihlicher Flüche nicht vollständig nachweisen konnte.

Bei einer aufschlussreichen Begegnung im Eberkopf wies Aberforth bereits auf die anstehende Entlassung und die damit verbundenen Gefahren hin:

Dolores Umbridge verabscheut jede Form von Regel- und Normwidrigkeit. Zu den ihr am meisten verhassten Kreaturen zählen neben allen erdenklich Tier- und Zauberwesen auch sogenannte Teilmenschen wie Werwölfe, Vampire (auch Teilvampire) und natürlich Muggelstämmige. Regelbrechende Schüler, die zum Teil selbst Mischblut in sich tragen oder mit Teilmenschen befreundet sind, dürften in ihren Augen noch eine Stufe unter "Ungeziefer" stehen.

Obwohl Dolores Umbridge bis jetzt noch nicht persönlich den Weg der Rumtreiber gekreuzt hat, fürchtet Aberforth, dass es früher oder später zu unliebsamen, wenn nicht gar gefährlichen Begegnungen kommen könnte. Es bestünde ja die Möglichkeit, dass sich Umbridge durch das "Ausmerzen" solch gefährlicher Mischblüter wieder eine neue Anhängerschaft aufbauen möchte, um so wieder zur Macht zu gelangen. Und selbst, wenn ihr dies nicht gelänge, so könnte sie ihre sadistische Natur und ihren Wunsch, die Zaubererwelt zu "reinigen" vielleicht durch die Jagd auf die Rumtreiber etwas befriedigen.

Augen auf, Rumtreiber! Mit Dolores Umbridge ist sicher nicht zu spaßen!